Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

Aktuelles & Termine

In der diesjährigen Projektwoche mit dem Thema:

„REISE DURCH RAUM UND ZEIT“

haben sich die einzelnen Projektgruppen auf ganz unterschiedliche Art und Weise auf die Reise gemacht….

Es wurde gereist wie früher, gegessen wie im Mittelalter, gelebt und gearbeitet wie in der Steinzeit, Museen besucht, die menschliche Beziehung zu Tieren früher und heute genauer betrachtet und erlebt, Insektenhotels gebaut, Ballspiele aus aller Welt kennen gelernt, gekocht wie in anderen Ländern, sich der Kunst von früher praktisch genähert, im Wald gelebt, gespielt wie früher, geritten, dem Fahrrad als Kunstobjekt genähert……

Die Schüler hatten die Möglichkeit zwischen 17 verschiedenen Projekten zu wählen!

Wenn man in dieser Woche durch die Schule spazierte – konnte man überall aktive, interessierte und lachende Schüler entdecken!

Projektwoche 02.- 06.6. 2014

Thema: Reise durch Raum und Zeit

 

…und das waren unsere Projektgruppen zu diesem Thema:

 

  • Leben in der Steinzeit
  • Pharao, Pyramide und Co

Bild003Bild002Bild004Bild005

  • Reisen wie früher
  • Leben im Wald
  • Art-Rad
  • Reise durch die Kunstepochen

Bild011Bild012Bild013

  • Theater
  • Zeitmaschine

Bild014Bild015Bild016

  • Quer durch das Mittelalter

Bild017Bild018Bild019

  • Ballspiele aus aller Welt

Bild006Bild007Bild008

  • Spiele aus alten Zeiten
  • Räume aus verschiedenen Zeiten
  • Pferde
  • Tiere früher und heute

Bild019Bild020Bild021

  • Nachhaltige Lebensräume
  • Kochen durch die Jahrhunderte
  • Rasthappen
  • Kochen aus aller Welt
  • Bild009Bild010

 

Beim gemeinsamen Abschluss am Freitag konnte jede Projektgruppe tolle Ergebnisse vorstellen und es tauchte die Frage auf:

„Wieso eigentlich nicht noch `ne Woche länger ?“

Die Projektwoche war mal wieder ein voller Erfolg!

 

 

In unsere Außenvoliere sind drei witzige Beos eingezogen. Sie sind zahm und können sprechen. Die Beos ergänzen ihre tierischen Kollegen daher fantastisch und können so in die tiergestützte Arbeit mit einbezogen werden.P1030124