Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

Aktuelles & Termine

Am 27.09.2017 fand unsere letzte Sportveranstaltung für dieses Kalenderjahr statt. Gemeinsam mit der Grundschule Dreilinden gingen wieder 400 Schülerinnen und Schüler auf die Strecke. Neben den "Läufern" konnte man auch SportlerInnen mit Rolli, E-Rolli, Rollator oder Dreirad bei ihren Höchstleistungen bestaunen. Trotz des Nebels kamen alle sicher ins Ziel und wurden mit einem kräftigen Applaus und mit Obst und Getränken empfangen!

Das Organisationsteam bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des diesjährigen Waldlaufs beigetragen haben!

 

Waldlauf 17 2Waldlauf 17 3Waldlauf 17 4Waldlauf 17 5Waldlauf 17 6Waldlauf 17 7Waldlauf 17 8Waldlauf 17 9Waldlauf 17 10Waldlauf 17 11Waldlauf 17 12Waldlauf 17 13Waldlauf 17 14Waldlauf 17 15Waldlauf 17 16Waldlauf 17 17Waldlauf 17 18Waldlauf 17 19Waldlauf 17 20Waldlauf 17 21Waldlauf 17 22Waldlauf 17 23Waldlauf 17 24Waldlauf 17 25Waldlauf 17 26Waldlauf 17 27Waldlauf 17 28Waldlauf 17 29Waldlauf 17 30Waldlauf 17 32Waldlauf 17 33Waldlauf 17 34Waldlauf 17 35Waldlauf 17 36Waldlauf 17 37Waldlauf 17 38Waldlauf 17 39Waldlauf 17 40Waldlauf 17 41Waldlauf 17 42Waldlauf 17 43Waldlauf 17 44Waldlauf 17 45Waldlauf 17 46

 

 

Unbeschreibliche Tage liegen hinter uns und ein nicht zu erwartender 4.Platz!!! Die Wartbergschule ist viertbeste Mannschaft in ganz Deutschland!!! Wahnsinn!!!!

Aber eins nach dem anderen. Am Sonntag morgen geht es schon um 7.20 Uhr los in Richtung Berlin. Mit unseren Landessiegerjacken wird uns schon in Braunschweig auf dem Bahnhof klar, wir sind auf dem Weg zu einem großen Turnier. Überall Sportler mit den selben Jacken. Wir gehören dazu!!!

In Berlin angekommen, sehen wir auch die anderen Ländermannschaften. Über 4000 SportlerInnen müssen akkreditiert werden. Dann geht es mit extra Bussen ins Hostel, wie die Profis. In unserem Hostel sind 470 SportlerInnen untergebracht. Nach dem Einchecken geht es noch zum Olympiastadion und zum Brandenburger Tor. Der erste aufregende Tag geht zu Ende.

Am Montag morgen ist es soweit. Die Wettkämpfe beginnen!!! Unser Tagesziel ist der 8. Platz von 15 Teams und somit die Qualifikation für das" A" Turnier, in dem der Bundessieger ermittelt wird. Wir starten mit einer knappen Niederlage. 0:1 gegen Nordrhein-Westfalen. Aber nach Siegen gegen Sachsen-Anhalt und Sachsen und zwei weiteren Unentschieden gegen Hessen und Berlin belegten wir am Ende des ersten Tages den 6. Platz. Somit haben wir es geschafft, uns für das "A" Turnier zu qualifizieren. Am zweiten Tag geht es mit 2 Vierer-Gruppen weiter. Die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren sich für das Halbfinale. Wir sind uns alle einig. Das wird super schwer. Aber nach zwei grandiosen Siegen gegen Hamburg und Brandenburg nimmt der Wahnsinn seinen Lauf!!!! Halbfinale!!!! Wir sind dabei!!! Diese Mannschaft ist einfach der Hammer!

Abends geht es dann gut gelaunt zum Länderempfang in die Niedersächsische Landesvertretung.

Am dritten Wettkampftag kommt es zum Halbfinale gegen Nordrhein-Westfalen. Wir gehen mit 1:0 in Führung. Aber es wird klar, die Kräfte lassen am dritten Tag nach, da wir mit 2 Spielern weniger auskommen müssen als alle anderen. Die Jungs und Mädels kämpfen wie die Löwen und machen uns Trainer mächtig stolz! Am Ende müssen wir uns mit 1:2 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 müssen wir jetzt gegen unsere bayrischen Freunde. Mit allerletzter Kraft versuchen wir nochmal alles. Kämpfen bis zur vollständigen Erschöpfung, aber mehr als ein 0:1 ist nicht zu schaffen. Nach einer kurzen Phase der Enttäuschung wird allen klar, was diese Mannschaft erreicht hat. Viertbeste Mannschaft deutschlandweit! Der absolute Wahnsinn! Und dieser Platz wird in der Kabine und im Bus ordentlich gefeiert! Diese Mannschaft hat alles gegeben, alles versucht und grandios gekämpft!!! Wirklich richtig toll!!!

Abends ist noch die Abschlussveranstaltung mit allen 4000 SportlerInnen in der Max-Schmeling-Halle. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis. Am Donnerstag geht es mit müden Beinen, aber mit Stolz über das erreichte, zurück nach Osterode.

Die Mannschaft und die Trainer bedanken sich bei der ganzen Wartbergschule für die tolle Unterstützung während des Turniers. Wir haben die besten Fans der Welt!

Daaaaanke!!!!

Kea, Leon, Nils, Justin, Julian, Lucas, Pascal, Fernando, Niklas, Frau Jürgens, Herr Sievers und Herr Seeger

 

Berlin 0917 1Berlin 0917 2Berlin 0917 3Berlin 0917 4Berlin 0917 5Berlin 0917 6Berlin 0917 7Berlin 0917 8Berlin 0917 9Berlin 0917 10Berlin 0917 11Berlin 0917 12Berlin 0917 13Berlin 0917 14Berlin 0917 15Berlin 0917 16Berlin 0917 17Berlin 0917 18Berlin 0917 19Berlin 0917 20Berlin 0917 21Berlin 0917 22Berlin 0917 23Berlin 0917 24Berlin 0917 25Berlin 0917 26Berlin 0917 27Berlin 0917 30Berlin 0917 31Berlin 0917 32Berlin 0917 33Berlin 0917 34Berlin 0917 35Berlin 0917 36Berlin 0917 37Berlin 0917 38Berlin 0917 39

Am 18.08.17 hat Luise ihre 8 schwarzen Babys geboren. Mama Luise und Papa Moppel kümmern sich perfekt um ihre Kinder. Mit fast drei Wochen erkunden sie langsam ihre Umwelt und verlassen schon ab und zu das Nest. Unsere Schüler beobachten die Enwicklung der Babys begeistert!

 

Mama Luise

Luise 1Luise 2

 

Babys 3 Tage

 

Baby Luise 3 Tage 

 

Babys 18 Tage

 

Babyy Luise 1Babyy Luise 2Babyy Luise 3

 

InkedEinschulung 2017 LI

Neue 08 17

Am 29.08.2017 fand der 3. Osteroder Sportivationstag im Jahnstadion statt. Die Wartbergschule stellte mit 243 Sportlerinnen und Sportlern die größte Teilnehmergruppe. Bei super Wetter zeigten alle Spitzenleistungen und waren motiviert an den Stationen. Unser Küchenteam versorgte die 670 Teilnehmer und Betreuer mit Getränken und Speisen. Abgerundet wurde die Veranstaltung von einer stimmungsvollen Siegerehrung, an der Jeder eine Medaille für die Teilnahme bekam.

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer des Sportivationstages!!!! Es war ein toller Tag mit ganz viel Freude und Bewegung!!!

Sportivation 17 1Sportivation 17 2Sportivation 17 3Sportivation 17 4Sportivation 17 5Sportivation 17 6Sportivation 17 7Sportivation 17 8Sportivation 17 9Sportivation 17 10Sportivation 17 11Sportivation 17 12Sportivation 17 13Sportivation 17 14Sportivation 17 15Sportivation 17 16Sportivation 17 17Sportivation 17 18Sportivation 17 19Sportivation 17 20Sportivation 17 21Sportivation 17 22Sportivation 17 23Sportivation 17 24Sportivation 17 25Sportivation 17 26Sportivation 17 27Sportivation 17 28Sportivation 17 29Sportivation 17 30Sportivation 17 31Sportivation 17 32Sportivation 17 33Sportivation 17 34Sportivation 17 35Sportivation 17 36Sportivation 17 37Sportivation 17 38

Am Mittwoch, dem 24.05.2017 gegen 13.30 Uhr im Stadion am Salzgittersee stand es fest. Die Wartbergschule ist Sieger im Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Paralympics“ 2017. Die Maria-Montessori-Schule Salzgitter war in diesem Jahr Turnierausrichter und ein toller Gastgeber. 10 Mannschaften aus dem Bezirk Braunschweig waren der Einladung gefolgt und bildeten das Teilnehmerfeld. Eröffnet wurde das Turnier mit einem Betreuer-Schüler-Spiel, an dem aus jeder Schule ein Betreuer und ein Spieler teilnahmen. Die Vorrunde wurde in zwei Fünfergruppen gespielt. Die Wartbergschule überstand die Vorrunde ohne Gegentor mit 4 Siegen und erreichte souverän das Finale. Doch auch in der anderen Gruppe setzte sich ein Team souverän durch. Die Schule am Harly aus Vienenburg qualifizierte sich ebenfalls ohne Gegentor für das Endspiel. Im Finale gelang der Wartbergschule mit zwei schnellen Toren ein super Start. Damit brachten sie die sichtlich überraschten Vienenburger aus dem Konzept. Am Ende blieb es bei den zwei Toren und der ausgelassene Jubel der Wartbergschule hallte durchs Stadion. Jetzt kämpft die Wartbergschule am 13.06.2017 in Barsinghausen gegen die Bezirke Weser-Ems, Hannover und Lüneburg um den Landessieg in Niedersachsen.

Para 17 2

Auf dem Bild von links stehend:  Heiner Seeger (Trainer), Sercan Avanas, Lucas Hallmich, Ute Jürgens (Trainerin), Nils Vincenz, Niklas Luckau, Justin Nachtmann, Fernando Kraus.

                                               vorn:    Julian Lücke, Pascal Hallmich, Luca Sachwitz, Leon Aulebach.

 

Fußball Mai 17 1Fußball Mai 17 2Fußball Mai 17 3Fußball Mai 17 5Fußball Mai 17 6Fußball Mai 17 7Fußball Mai 17 8Fußball Mai 17 9Fußball Mai 17 10

Sportfest 2017 im Jahnstadion Osterode

Am Mittwoch, dem 17.05.2017 fand bei strahlendem Sonnenschein unser Sportfest im Jahnstadion statt. Herr Pruschke, unser Schulleiter, begrüßte alle Klassen um 9.30 Uhr im Stadion und eröffnete das Sportfest. Dieses Jahr war es ein reiner Klassenwettkampf. Jede Klasse kämpfte an den 12 Stationen für ein möglichst gutes Klassenergebnis. Teamarbeit und gegenseitige Unterstützung waren die wesentlichen Inhalte, auf die es bei den Stationen ankam. Es gab die folgenden Stationen: Hindernislauf, Tuch Weitwurf, Hochsprung, Wassertransport, Balltransport, Ball in den Sack, Leitergolf, Zonenweitsprung, Fröbelkran, 30 Sekunden Fahrt, Medizinballweitwurf und 10 Sekunden Sprint. Während des Stationsbetriebes versorgte uns unser Schülerrestaurant „Kostbar“ mit leckeren Speisen und Getränken. Zum Abschluss des Festes gegen 14 Uhr gab es noch einen Wettbewerb der besonderen Art. Jede Klassenstufe versuchte so viele SchülerInnen wie möglich in ein markiertes Quadrat zu bekommen. Am Ende durften die LehrerInnnen natürlich nicht fehlen und schafften die Aufgabe ebenso wie jede Klassenstufe!!!

Es war ein richtig schöner Tag mit viel Spaß, Bewegung und toller Zusammenarbeit in den Klassen!!!!

Vielen Dank an alle Helfer, die StationsbetreuerInnnen und die BBS SchülerInnnen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben!

Euer Organisationsteam   

Noch eine Info: Siegerehrung ist am 12.06.17 bei der Morgenrunde!  

 

Sportfest 17001Sportfest 17002Sportfest 17003Sportfest 17004Sportfest 17005Sportfest 17006Sportfest 17007Sportfest 17008Sportfest 17009Sportfest 17010Sportfest 17011Sportfest 17012Sportfest 17013Sportfest 17014Sportfest 17015Sportfest 17016Sportfest 17017Sportfest 17018Sportfest 17019