Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

Aktuelles & Termine

Am Donnerstag, den 16.02.17, sind wir mit dem Zug nach Dresden gefahren. Um 12.30 sind wir angekommen und hatten Zeit etwas zu essen.

Nach dem Essen haben wir das Gepäck ins Hostel gebracht.

Danach sind wir ins Hygienemuseum gegangen und haben Experimente zum Thema „Zellen und ihre Gene“ durchgeführt. Zu zweit haben wir Mundschleimhautzellen entnommen, eingefärbt und mikroskopiert. Wir konnten die Zellen und ihren Zellkern mit der DNA sehen.

Anschließend haben wir DNA aus Zwiebelzellen isoliert. Das war ein großer Aufwand, da die DNA in der Zelle durch viele Schichten gesichert ist.

Einige haben in der Pause die Ausstellung des Museums besucht, in dem viele interessante Themen behandelt wurden, z.B. die menschliche Geburt oder Experimente zu unseren Sinnesorganen.

Abends, nachdem wir unsere Zimmer bezogen und gegessen haben, sind wir ins Kino gegangen.

Nach einer kurzen Nacht gab es um neun Frühstück. Anschließend haben wir unsere Zimmer aufgeräumt und ausgecheckt.

Um elf haben wir uns mit einem Stadtführer an der Semperoper getroffen. Er hat uns durch die schöne Altstadt Dresdens geführt und uns ein Schloss, die Frauenkirche, den Zwinger und den Fürstenzug gezeigt. Vor der Frauenkirche konnten wir das Mahnmal eines syrischen Künstlers bewundern: drei senkrecht aufgestellte Busse, die an den Bürgerkrieg in Aleppo erinnern. Das Kunstwerk hat uns wegen seiner Geschichte sehr berührt.

Nach einer Mittagspause sind wir zurück nach Osterode gefahren, wo wir um 19 Uhr angekommen sind.

Das war unsere Mikro-Klassenfahrt nach Dresden.

Dresden 17 2Dresden 17 9Dresden 17 3Dresden 17 4Dresden 17 5Dresden 17 1Dresden 17 6Dresden 17 8Dresden 17 7

Vom 09.01. bis zum 11.01.2017 fand in der 10. Klasse der Wartbergschule das Handlungsorientierte Training zur Realisierung von Ausbildungswünschen (HOT) statt.

Beim HOT handelt es sich um ein Training, das auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereiten soll. Herr Ihnen und Frau Schäkel vom Joblabor Hannover waren unsere Trainer und bereiteten uns am Montag und Dienstag auf den dritten Tag vor, an dem Personalverantwortliche verschiedener Firmen in die Schule kamen.

Wir dachten über unsere eigenen Stärken nach und übten, sie zu formulieren und zu begründen.

Um unsere Konzentration und die Zusammenarbeit zu stärken, spielten wir verschiedene Spiele. Besonderen Spaß hatten wir bei den Rollenspielen.

Wir sprachen auch über die passende Kleidung für ein Bewerbungsgespräch sowie das richtige Auftreten.

Beim Vorstellen von Powerpointpräsentationen lernten wir auf unsere Körperhaltung, die Aussprache und die Betonung zu achten.

Wir simulierten auch Bewerbungsgespräche, um auf  Vorstellungssituationen gut vorbereitet zu sein.

Am dritten Tag waren Personalverantwortliche folgender Betriebe zu Gast bei uns: Frau Junge und Herr Könnecke von McDonald´s, Frau Kaddatz von Kaddatz hair and lifestyle, Frau Mathias von RKW sowie Herr Maxellon von der Handwerkskammer Südniedersachsen.

Wir stellten ihnen unsere Präsentationen über die Betriebe vor. Danach sprachen wir über unsere Bewerbungsunterlagen und erhielten wertvolle Tipps zur Gestaltung. Anschließend führten wir ein Speed-Dating durch, das heißt, man führt mit jedem Personalchef ein Vorstellungsgespräch von nur 2 Minuten, in denen man einen guten Eindruck hinterlassen sollte.

Anschließend mussten wir in Kleingruppen einen Werbe-Slogan finden, um künftige Azubis für die Unternehmen zu gewinnen.

Insgesamt lernten wir beim HOT sehr viel für künftige Bewerbungssituationen und wir hatten viel Spaß.

Sehr herzlich möchten wir uns bei Herrn Maxellon, Herr Könnecke und Frau Junge, Frau Kaddatz und Frau Mathias bedanken.

Vielen Dank auch an Herr Ihnen und Frau Schäkel vom Joblabor. Sie bereiteten uns eine sehr lehrreiche, aber auch witzige Zeit.

 

Klasse 10

Hot17 3Hot17 1Hot17 2Hot17 4Hot17 5Hot17 6

 

 

 

 

 

 

weremember0

 

 

 

 

 

 

 

 

we remeber  1we remeber  2we remeber  3we remeber  4we remeber  5we remeber  13we remeber  14we remeber  15we remeber  16we remeber  18we remeber  19we remeber  20we remeber  21we remeber  22we remeber  23we remeber  49we remeber  54

Koch Zeitung

Am 30. November 2016 fand unser diesjähriger Wintermarkt statt. Viele Eltern, Freunde und Bekannte nutzten die Möglichkeit unsere Schule zu besuchen.

Neben einem Punsch-, Crêpes- und Bratwurststand, gab es auch eine große Auswahl an leckeren Kuchen, den die Eltern unserer Schüler backten.

Die farbenfrohe Dekoration der Schule ließ schnell eine gemütliche Stimmung aufkommen. Viele nutzten die Möglichkeit und kauften an den zahlreichen Ständen die liebevoll hergestellten Dekorations- und Geschenkartikel.

Wie in jedem Jahr war die Tombola besonders gut besucht. Bereits nach zwei Stunden waren alle Lose verkauft. Den großen Erfolg haben wir vor allem den Sponsoren der Tombola zu verdanken, die uns wieder tolle Gewinne überließen.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war das Krippenspiel mit den Schülern der Sprachheilklassen und den Tieren unserer Schule.

Wir möchten uns bei allen Schülern und Mitarbeitern der Schule für diesen schönen vorweihnachtlichen Nachmittag bedanken.

Die Schüler der O1

Wintermarkt16027Wintermarkt16001Wintermarkt16002Wintermarkt16003Wintermarkt16004Wintermarkt16005Wintermarkt16006Wintermarkt16007Wintermarkt16008Wintermarkt16009Wintermarkt16010Wintermarkt16011Wintermarkt16012Wintermarkt16013Wintermarkt16014Wintermarkt16015Wintermarkt16016Wintermarkt16017Wintermarkt16018Wintermarkt16019Wintermarkt16021Wintermarkt16022Wintermarkt16023Wintermarkt16024Wintermarkt16025Wintermarkt16026Wintermarkt16028Wintermarkt16029Wintermarkt16030Wintermarkt16031Wintermarkt16032Wintermarkt16033Wintermarkt16034Wintermarkt16035Wintermarkt16036Wintermarkt16037Wintermarkt16038Wintermarkt16039Wintermarkt16040Wintermarkt16041Wintermarkt16042Wintermarkt16043Wintermarkt16044Wintermarkt16045Wintermarkt16046

Zur diesjährigen Waldlaufsiegerehrung versammelten sich alle 297 SchülerInnen am 14.11.2016 in der Pausenhalle zur Morgenrunde. In den Wertungsgruppen Fahrrad, Rolli, E-Rolli, Walking und Lauf wurden jeweils die ersten drei auf der Bühne geehrt. Der Erstplatzierte bekam ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Waldlaufsiegerehrung 2016". Als 2. Preis gab es einen Einkaufsgutschein für den Kritzel Kratzel. Der 3. Platz konnte sich über einen Brötchengutschein freuen.

Insgesamt gab es wieder ganz tolle Laufzeiten und für alle Geehrten einen kräftigen Applaus!

waldlauf2016 2waldlauf2016 3waldlauf2016 4waldlauf2016 5waldlauf2016 6waldlauf2016 7waldlauf2016 8waldlauf2016 9waldlauf2016 10waldlauf2016 11

waldlauf2016 1

Am 20.10. fand bereits unser fünfter Tiergehegeprojekttag der Unterstufen statt. Somit standen an diesem Donnerstag wieder einmal nicht Mathe und Sport auf dem Stundenplan, sondern Schafweide abäppeln, Ställe ausmisten oder Vogelvolieren sauber machen. Jede Klasse hat an diesem Tag eine Aufgabe übernommen und eifrig geputzt wie gewerkelt. Dabei ließen sich die Schülerinnen und Schüler auch nicht von dem nasskalten Wetter abhalten. Nun können sich unsere Schultiere in den kalten Tagen  wieder über ihre schönen Behausungen freuen. Natürlich gab es dann nach getaner Arbeit auch für alle Helfer eine kleine Belohnung.

Tiere 10 17 2Tiere 10 17 3Tiere 10 17 4Tiere 10 17 6Tiere 10 17 8Tiere 10 17 9Tiere 10 17 12Tiere 10 17 1Tiere 10 17 7Tiere 10 17 11

Am Dienstag war unser Projekt  Papierherstellung. Als Allererstes brauchten wir einen Mixer, einen Eimer, oder eine Kiste und jede Menge  Zeitungen.  Zunächst haben wir die Zeitung zerrissen und in den Eimer  mit viel Wasser einweichen lassen. Nun kam der Mixer ins Spiel.  Wir pürierten die Zeitung zu Pulpe. Danach nahmen wir ein Sieb, was extra dafür bestimmt war, tauchten es senkrecht  in die Pulpe und entnahmen es waagerecht aus der Pulpe. Dann ließen wir das Wasser ablaufen und legten das Sieb auf ein Tuch, strichen es mit einem Lappen trocken, so dass es aus dem Sieb fiel. Dann lies man es trocknen.Papierherstellungpapierhestellun 3Papierhestellung 2