Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

Aktuelles & Termine

hot Februar

Vielen Dank an den Förderverein für 5 neue Schlitten! Die Schüler und Schülerinnen haben in der winterlichen Scheewoche die neuen Schlitten eingeweiht. Sogar mit tierischen Unterstützung.

 

 

schlitten

IMG 8814IMG 8821IMG 8825

Vom 11.01. – 13.01.2016 führte die 10. Klasse der Wartbergschule das Handlungsorientierte Training (HOT) durch.

Beim HOT handelt es sich um ein Training, das auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereiten soll. Herr Ihnen und Herr Gerdes vom Joblabor Hannover führten es durch.

Die ersten zwei Tage dienten der Vorbereitung auf den dritten Tag, an dem Personalverantwortliche verschiedener Firmen in die Schule kamen.

Wir dachten über unsere eigenen Stärken nach und übten, sie zu formulieren, zu begründen und vorzustellen.

Um unsere Konzentration und die Kooperation miteinander zu stärken, spielten wir verschiedene Spiele. Außerdem führten wir ein Rollenspiel durch, um uns die Angst vor dem Telefonkontakt mit Firmen zu nehmen. Wir sprachen über die passende Kleidung für ein Bewerbungsgespräch.

Beim Vorstellen von Powerpointpräsentationen lernten wir auf unsere Körperhaltung, die Aussprache und die Betonung zu achten. Dazu bekamen wir noch ein paar Tipps von den Trainern.

Besonderen Spaß hatten wir bei den Spielen, in denen es darauf ankam, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und selbstbewusst aufzutreten.

Wir simulierten auch Bewerbungsgespräche, um für richtige Vorstellungssituationen besser gewappnet zu sein.

Am dritten Tag wurde es dann ernst.

Mitarbeiter der Firmen Piller, Lidl, AWO, Lüer Nutzfahrzeuge und Kaddatz hair and lifestyle kamen in die Schule. Wir stellten ihnen unsere Präsentationen über die Betriebe vor. Danach sprachen wir über unsere Bewerbungsunterlagen und erhielten wertvolle Tipps zur Gestaltung. Besonders anstrengend war das durchgeführte Speed-Dating. Wir mussten mit den Unternehmern 80 Sekunden dauernde Bewerbungsgespräche führen. Kreativität und gute Zusammenarbeit war beim Finden eines neuen Werbeslogans für jede Firma gefragt.

Insgesamt lernten wir beim HOT sehr viel für künftige Bewerbungssituationen und wir hatten viel Spaß.

Sehr herzlich möchten wir uns bei Herrn Beushausen von Piller, Herrn Lehmann von der AWO, Herrn Becker von Lidl, Herrn Lüer sowie Frau Kaddatz bedanken.

Vielen Dank auch an Herr Ihnen und Herr Gerdes vom Joblabor für das sehr lehrreiche, spannende und witzige Projekt.

Maria Jähnel, Jasmin Hüttig, Jessica Scharf, Marcel Fischer und Loris Hahn

 

Hot 16Hot 16 2Hot 16 3Hot 16 4Hot  16 1

Compagnia Buffo Z

Am 10.12.2015 fuhr die Klasse 10 zum THW in Osterode.

Herr Langowski und Herr Oppermann präsentierten uns die vielfältigen Tätigkeiten der Organisation. Das THW ist die Katastrophenschutzorganisation des Bundes.

Wir erfuhren, dass 99% der Mitglieder ehrenamtlich arbeiten. Man kann bereits schon mit 10 Jahren Mitglied beim THW werden. In Deutschland gibt es etwa 700 Ortsverbände, die bundesweit einheitlich organisiert sind. Sie operieren weltweit. Das THW leistet akute Hilfe und führt auch längerfristige Projekte durch, zum Beispiel Trinkwasseraufbereitung- und verteilung, Stromversorgung, Aufbau von Flüchtlingscamps, Brückenbau, Löschen von Entstehungsbränden, sie retten zwischen Himmel und Erde. 

Das Technische Hilfswerk arbeitet auch mit Polizei und Feuerwehr zusammen.

Anschließend zeigten uns Herr Langowski und Herr Oppermann verschiedenenthw1 Fahrzeuge und Gerätschaften.

 

Die THW-Ortsgruppen freuen sich über Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich für Technik interessieren und sich für andere Menschen engagieren wollen.

Wenn ihr auf der Suche nach einer Aufgabe seid, die euch mit vielen Menschen zusammen bringt und euch ausfüllt, ist das THW genau das Richtige für euch!

 

 

 thw2thw3

 

Wir wollen uns ganz herzlich bei Herrn Langowski und Herrn Oppermann für die tolle Führung und die gute Bewirtung bedanken!

Wintermarkt15001Wintermarkt15002Wintermarkt15003Wintermarkt15004Wintermarkt15005Wintermarkt15006Wintermarkt15007Wintermarkt15008Wintermarkt15009Wintermarkt15010Wintermarkt15011Wintermarkt15012Wintermarkt15013Wintermarkt15014Wintermarkt15015Wintermarkt15016Wintermarkt15017Wintermarkt15018Wintermarkt15019Wintermarkt15020Wintermarkt15021Wintermarkt15022Wintermarkt15023Wintermarkt15024Wintermarkt15025Wintermarkt15026Wintermarkt15027Wintermarkt15028Wintermarkt15029Wintermarkt15030Wintermarkt15031Wintermarkt15032Wintermarkt15033Wintermarkt15034Wintermarkt15035Wintermarkt15036Wintermarkt15037Wintermarkt15038Wintermarkt15039Wintermarkt15040Wintermarkt15041Wintermarkt15042Wintermarkt15043Wintermarkt15044Wintermarkt15045Wintermarkt15046Wintermarkt15047Wintermarkt15048Wintermarkt15049Wintermarkt15050Wintermarkt15051

 

Titelbild

 

In der Foto-AG der Wartbergschule in Kooperation mit der Grundschule Dreilinden ist für das Jahr 2016 einen Fotokalender mit dem Titel „Alles was fliegt“ entstanden, dieser wird vom Förderverein „Eltern und Freunde“ der Wartbergschule herausgegeben. Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1-4 haben sich in vielen Arbeitsschritten der Fotografie und Fotokunst genähert und zeigen nun ihre besten Fotos in Form eines Kalenders. Der Kalender in Größe DIN A3 ist für 8 Euro ab sofort bei Tilman Riemenschneider, Papierus und in der Grundschule Dreilinden sowie in der Wartbergschule im Schülerladen Kritzel Kratzel  zu erwerben. 

 

 

 

Auch in diesem Jahr fand die GEW-Rockparty wieder statt. Viele Gäste kommen jedes Jahr und genießen die Musik und die Stimmung. Neben dem ausgelassenem Tanzen kam auch das leibiche Wohl nicht zu kurz.WP 20151010 001WP 20151010 002

Vielen Dank an alle helfenden Hände!