Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

Am 29.01.2019 veranstaltete die Wartbergschule Osterode wieder ihr alljährliches Fußballturnier in der Lindenberghalle. Zum Teilnehmerfeld gehörten die Erich-Kästner-Schule Northeim, die Pestalozzischule Duderstadt, die Evangelische Schule Oberharz, die Sehusaschule Seesen und die Wartbergschule Osterode. Im Turnierverlauf deutete sich ein Zweikampf zwischen der Erich-Kästner-Schule Northeim und der Wartbergschule an. Im dritten Spiel beider Mannschaften kam es zum Duell der beiden bis dahin ungeschlagenen Teams. In einem knappen Spiel setzte sich die Wartbergschule am Ende mit 2:0 durch. Im darauffolgenden Spiel ließ sich die Wartbergschule den Turniersieg nicht mehr nehmen. Gegen die Evangelische Schule Oberharz gelang dem Ausrichter ein klares 5:0. Die Wartbergschule wurde, ungeschlagen und ohne Gegentor, Turniersieger und wurde von den Fans auf den Rängen gefeiert. Für das leibliche Wohl während des Turniers sorgten die Oberstufen der Wartbergschule.

Bei der Siegerehrung gab es zu den Urkunden und Pokalen, die von Schulleiter Herrn Pruschke überreicht wurden, noch eine besondere Überraschung. Aus Göttingen war Herr Berchtold, Beauftragter für die Koordination der kommunalen Entwicklungspolitik für Stadt und Landkreis Göttingen, zum Turnier angereist. Er machte in einer kurzen Rede auf das Thema „Fairer Handel“ aufmerksam und sensibilisierte die Spieler und Lehrkräfte noch einmal für dieses Thema. Jeder teilnehmenden Schule überreichte er einen „fair gehandelten“ Fußball für den Unterricht.

 

Fußball 29.01.19

 

Auf dem Foto von links hinten: Jan Phillip Brunemann, Jan Lukas Töpperwien, Edward Mass, Justin Holzapfel, Sascha Hallmich, Michel Plümer, Justin Nachtmann;

von links vorn: Niklas Luckau, Ute Jürgens (Trainerin), Lucas Hallmich, Jolene Bartau, Heiner Seeger (Trainer) und Joachim Berchtold