Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

IServ

 

Hohe Str. 42
37520 Osterode am Harz

Tel.  05522-3124570
Fax. 05522-3124590


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Landkreis Göttingen

Aktuell 53 Besucher online

Aktuell

Aktuelle Mitteilungen und Berichte aus unserem Schulleben

Der diesjährige Flohmarkt des Fördervereins der Wartbergschule war wieder erfolgreich. Der Erlös sorgt dafür, dass fast für ein ganzes Jahr Futter für die Schultiere gekauft werden kann.

Vielen Dank an alle Spender und helfenden Hände!

 

IMAG0370IMAG0368IMAG0369

Modul der Berufsorientierung "Handlungsorientiertes Training-Selfmarketing"

in der Förderschule "Wartbergschule" Osterode am Harz

vom Joblabor aus Hannover durchgeführt-

ein großer Erfolg und fester Bestandteil der Berufsorientierung in der Oberstufe

 

20150310 130203 DSC 0208DSC 0209

In den vergangenen Wochen nahmen die AbschlussschülerInnen der Oberstufenklassen in drei Durchgängen am Handlungsorientierten Training (HOT)- Selfmarketing teil.

Das ist eine dreitägige, berufsvorbereitende Maßnahme der Koordinierungsstelle Berufsorientierung (KOBO), die vom Joblabor Hannover angeboten wird und durch  die  Agentur für Arbeit finanziert.

Zunächst richteten die SchülerInnen den Blick auf sich selbst und übten eigene  Stärken und Schwächen zu formulieren.

Von den Trainern des Joblabors erhielten sie wertvolle Tipps im Hinblick darauf, wie sie bei einem Vorstellungsgespräch einen bestmöglichen Eindruck hinterlassen. Die Schüler lernten sicher und situationsadäquat aufzutreten. Außerdem erstellten sie  Präsentationen zu verschiedenen regionalen Unternehmen und übten, diese vorzutragen.

Am dritten Tag waren Vertreter der Betriebe anwesend und die SchülerInnen hatten Gelegenheit ihre Assessmentaufgaben in Gruppenübungen zu lösen, mehrere Bewerbungsgespräche per Speed-Dating-Methode oder als Simulation durchzuführen. Dabei konnten sie auch ihre eigenen Bewerbungsunterlagen von Profis durchsehen lassen.

Es waren drei spannende, lehrreiche Tage voller Spaß und kreativer Ideen.

Unser Dank geht an die Trainer des Joblabors Jens Ihnen und Frank Braunert-Saak sowie an die Vertreter der Betriebe des Landkreises Osterode am Harz, besonders an die Tilman-Riemenschneider-Buchhandlung, die Bäckerei Kopp,

die Harz-Energie, den Kindergarten Lasfelde, die Harz-Weser-Werkstätten sowie die Vertreter von Mc Donalds.

Wir freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit!

Wartbergschule Osterode am Harz  

Susann Gräf

Christiane Feuerstein-Köhler

 

Banner

 

Der Förderverein der Wartbergschule lädt am Samstag, 21.März, von 11 bis 17.00 Uhr zum 10.Flohmarkt und Basar ein. Auf die Besucher warten frühlingshafte Werke von Schulklassen und der Schülerfirma sowie eine große Auswahl an gespendeten Kleidungsstücken, Geschirr, Kinderspielzeug und Büchern. 

Für die kleinen Gäste sind besondere Aktionen geplant: Ponyreiten, Streichelzoo, Bällebad, Spielplatz... . Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Erlös kommt dem Erhalt und der Instandsetzung des Tiergeheges zugute. Die Schule kann im Rahmen der tiergestützten Pädagogik inzwischen viele unterschiedliche Tierarten einsetzen. Die Vielfalt und die damit verbundenen pädagogischen Möglichkeiten macht das Projekt einzigartig. 

 

Bild010Mascha2IMG 0194

 

IMG 2121

Wir freuen uns über eine Spende!

Wir haben viele Buntstifte, Bleistifte und Scheren erhalten, über die sich viele Schüler freuen durften.

 Vielen Dank!

Klasse wir singen Banner

 

Bald ist es soweit!

Alle Schüler und Schülerinnen haben mit ihren Lehrern und Lehrerinnen fleißig geübt.

Damit wir einen Vorgeschmack auf das große Liederfest bekamen haben wir uns freitags in der Pausenhalle zum "kleinen" Liederfest getroffen und gemeinsam gesungen. 

 

IMAG0322

      

Videos von den Proben (Dateigröße zwischen 20 und 40 MB):

Klasse wir singen

Im Land der blau Karierten

Alle Vögel sind schon da

Bist du fröhlich

Meine Biber haben Fieber

Reise der Sonne

Pippi Langstrumpf

Tante aus Marokko

Wir werden immer größer

Zwei kleine Wölfe

Nach dieser Erde

 

 Nach langer Zeit gewinnt die Wartbergschule  souverän ihr eigenes Fußballturnier!

Am 28.01.2015 trafen sich die Fußballmannschaften der Erich-Kästner-Schule Northeim,  der Schule am Wieter Northeim, der Heinrich-Böll-Schule Göttingen, der Pestalozzischule Duderstadt, der Evangelischen Schule Oberharz und der Wartbergschule in der Lindenberghalle Osterode zum ersten Fußballturnier in diesem Schuljahr.

Von Beginn an zeichnete sich ein Zweikampf zwischen der Pestalozzischule Duderstadt und der Wartbergschule ab. Beide Mannschaften marschierten ohne Punktverlust durch das Turnier bis sie in ihrem letzten Spiel aufeinander trafen. Es kam also zu einem richtigen Finale.  Zu diesem Zeitpunkt hatte die Pestalozzischule nicht ein Gegentor kassiert. In der gut gefüllten Halle sorgten die zahlreichen Fans der Wartbergschule für tolle Stimmung und sie sollten belohnt werden!

In einem temporeichen Spiel war die Wartbergschule von Beginn an tonangebend. Nach 2 Spielminuten erlöste Marcel Rajkovic die Fans und schoss das viel umjubelte 1:0. Auf den Rängen jubelte die Menge erneut, als Ramiz Berisa für das 2:0 sorgte. Die endgültige Entscheidung war erneut Marcel Rajkovic vorbehalten, der den 3:0 Endstand markierte. Nach dem Sieg feierten die Spieler ausgelassen diesen Turniersieg mit Ihren Fans auf dem Spielfeld und in der Kabine. Die Duderstädter konnten sich mit dem 2. Platz trösten. Den 3. Platz belegte die Schule am Wieter aus Northeim.

Besonderer Dank geht an unsere Schulsanitäter und die Klasse O5, die mit Frau Thyen und Frau Lipke das Catering übernahmen.

 

Anhang 1

Auf dem Bild:

Stehend v.l.:

Lucas Hallmich, Dominik Herold, Leon Bierwirth, Stefan Siebert, Sacha Hallmich, Lukas Klapproth und Trainer Heiner Seeger

Unten v.l.:

Trainerin Ute Jürgens, Niklas Günther, Ramiz Berisa, Marcel Rajkovoic, Sercan Avanas und Sinan Berisha

Die Klasse O3 der Oberstufe, plant im Frühjahr 2015 ein Wohnprojekt durchzuführen. Wie im Leben nach der Schule muss aber das Geld für die Wohnung und das Essen als „Lohn“ erarbeitet werden. Also entstanden im Projekt „Lohn“ viele Ideen und Möglichkeiten Geld zu verdienen. Aber auch der Umgang mit Geld, Kontoführung, Schulden, Brutto- und Nettolohn wurden behandelt ebenso wie Arbeitslosigkeit und Kinderarbeit und Ausbildung und vieles mehr.
 
Folgende Ideen zum Geldverdienen haben die Schüler umgesetzt oder setzen sie auch noch um:

 

 
Verkauf von Holz-Eulen, Steckenpferden und Keksen auf dem Wochenmarkt in Osterode 

Verkauf von Kuchen und Marmelade in der Schule 

Kleine Hilfsdienste für Nachbarn und Freunde gegen Entgeld (Laubharken, Holzstapeln) 

Betreuung des Tierstandes und des Ponyführens beim Weihnachtsmarkt von den HWW....

 
 
Am Ende haben die Schüler über das Lohnprojekt so reflektiert:
 

 

Das war anstregend

anstrengend

  •          Auf dem Markt zu stehen in der Kälte
  •          Das man sich gut vorbereitet
  •          Das in die Wellness-Pause nicht so viele Lehrer  gekommen sind.
  •          Die Socken für die Pferde auszustopfen.
  •          Die Pferde zu bauen, die Mähne zu nähen, die Augen anzunähen
  •          Das Verkaufen
  •          Das Nähen
  •          Die Lehrer
  •          Lange an einem Thema zu arbeiten

Das habe ich gelernt

 

gelernt

  •          Geld verdienen ist schwierig, Geldverdienen ist nicht leicht
  •          Nähen, Holzeulen herstellen
  •          Mit sauberer Arbeit macht man Eindruck
  •          Geduld auf dem Markt gelernt, weil es dauert bis Kunden kommen
  •          Geld zu verdienen
  •          Im Team zu arbeiten, zusammen zu arbeiten und sich gegenseitig zu helfen
  •          Verkaufen ist anstregend
  •          Wenn man bei Harz-Weser arbeitet,

Ich will mehr davon

mehr davon

  •          Mehr Gartenarbeit
  •          Mehr auf dem Bau
  •          Bei Weihnachtsmärkten
  •          Mehr informiert werden (nicht selber suchen müssen)
  •          Mehr Praktikum
  •          Mehr Eulen
  •          Mehr frei haben
  •          Mehr Lehrer sollen ins Lohnprojekt kommen
  •          Mehr Wissen wie man Geld verdienen kann

Einladung zum Elternsprechtag am Dienstag, dem 10.02.2015

 

Liebe Eltern,

nach den Halbjahreszeugnissen bieten wir Ihnen, wie jedes Jahr, einen Elternsprechtag an. Sie haben an dem Nachmittag die Möglichkeit, sich in den Gesprächen mit Lehrkräften und den Therapeuten über die Entwicklung Ihres Kindes zu informieren. Sie können ab 15.30 Uhr einen Termin über den jeweiligen Klassenlehrer vereinbaren.

Wenn Sie neben den Klassenlehrkräften auch Fachlehrer/innen bzw. Therapeuten sprechen möchten, so vermerken Sie dies bitte auf Ihrer Anmeldung.

 

Anmeldung gibt es unter der Rubrik "Elterninfo" --> "Post" zum Ausdrucken als PDF-Datei!