Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

IServ

 

Hohe Str. 42
37520 Osterode am Harz

Tel.  05522-3124570
Fax. 05522-3124590


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Landkreis Göttingen

Aktuell 31 Besucher online

Vom 09.01. bis zum 11.01.2017 fand in der 10. Klasse der Wartbergschule das Handlungsorientierte Training zur Realisierung von Ausbildungswünschen (HOT) statt.

Beim HOT handelt es sich um ein Training, das auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereiten soll. Herr Ihnen und Frau Schäkel vom Joblabor Hannover waren unsere Trainer und bereiteten uns am Montag und Dienstag auf den dritten Tag vor, an dem Personalverantwortliche verschiedener Firmen in die Schule kamen.

Wir dachten über unsere eigenen Stärken nach und übten, sie zu formulieren und zu begründen.

Um unsere Konzentration und die Zusammenarbeit zu stärken, spielten wir verschiedene Spiele. Besonderen Spaß hatten wir bei den Rollenspielen.

Wir sprachen auch über die passende Kleidung für ein Bewerbungsgespräch sowie das richtige Auftreten.

Beim Vorstellen von Powerpointpräsentationen lernten wir auf unsere Körperhaltung, die Aussprache und die Betonung zu achten.

Wir simulierten auch Bewerbungsgespräche, um auf  Vorstellungssituationen gut vorbereitet zu sein.

Am dritten Tag waren Personalverantwortliche folgender Betriebe zu Gast bei uns: Frau Junge und Herr Könnecke von McDonald´s, Frau Kaddatz von Kaddatz hair and lifestyle, Frau Mathias von RKW sowie Herr Maxellon von der Handwerkskammer Südniedersachsen.

Wir stellten ihnen unsere Präsentationen über die Betriebe vor. Danach sprachen wir über unsere Bewerbungsunterlagen und erhielten wertvolle Tipps zur Gestaltung. Anschließend führten wir ein Speed-Dating durch, das heißt, man führt mit jedem Personalchef ein Vorstellungsgespräch von nur 2 Minuten, in denen man einen guten Eindruck hinterlassen sollte.

Anschließend mussten wir in Kleingruppen einen Werbe-Slogan finden, um künftige Azubis für die Unternehmen zu gewinnen.

Insgesamt lernten wir beim HOT sehr viel für künftige Bewerbungssituationen und wir hatten viel Spaß.

Sehr herzlich möchten wir uns bei Herrn Maxellon, Herr Könnecke und Frau Junge, Frau Kaddatz und Frau Mathias bedanken.

Vielen Dank auch an Herr Ihnen und Frau Schäkel vom Joblabor. Sie bereiteten uns eine sehr lehrreiche, aber auch witzige Zeit.

 

Klasse 10

Hot17 3Hot17 1Hot17 2Hot17 4Hot17 5Hot17 6