Wartbergschule

Osterode am Harz

Förderschule mit den Schwerpunkten
Lernen • Körperliche und motorische Entwicklung • Geistige Entwicklung und Entwicklung der Sprache

 

Hohe Str. 42
37520 Osterode am Harz

Tel. : 05522-3124570

Fax.: 05522-3124590

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuell 54 Besucher online

Aktuelles & Termine

Moin Moin,

wir, die Klasse 10, waren von 21. bis 22. Januar in Hamburg. Unsere Klasse hatte das Glück beim NDR-Projekt „Konzert statt Schule“ teilnehmen zu dürfen. Wir gewannen Karten für die Elbphilharmonie. Also ging es am 21. morgens mit dem Zug in Richtung Norden los. Nachdem wir unsere Zimmer im Hostel bezogen hatten, machten wir Hamburgs Innenstadt unsicher. Wir bummelten durch die Europapassage, schauten uns die Binnenalster an und aßen gemeinsam bei Pizza Hut. Anschließend gingen einige Schüler zurück ins Hostel, die anderen fuhren mit der U-Bahn zu den Landungsbrücken. Von dort aus gingen wir bis zur Elbphilharmonie und besuchten dort die Plaza (Dachterrasse) und genossen einen Blick über das nächtliche Hamburg.

Am nächsten Morgen frühstückten wir schon um 6:30 Uhr und fuhren mit der U-Bahn zur Elbphilharmonie. Dort hörten wir mit weiteren 2000 Schülern im großen Saal die siebte Sinfonie von Ludwig van Beethoven, gespielt vom NDR-Sinfonie-Orchester. Dieses bestand aus zahlreichen Musikern folgender Instrumente: Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Trompete, Pauke, Klarinette, Querflöte, Horn, Fagott und Oboe. Der begeisterte Dirigent geriet ganz schön ins Schwitzen. Nach diesem beeindruckenden Konzert ging es mit dem Zug zurück nach Osterode.

Wir danken allen, die uns ermöglicht haben, an diesem unvergesslichen Musikprojekt des NDR teilzunehmen.

Klasse 10

Elphi20202
Elphi20201
Elphi202013
Elphi202012
Elphi202010
Elphi202011
Elphi20208
Elphi20209
Elphi20207
Elphi20206

Die Wartbergschule Osterode veranstaltete am 28. Januar 2020 ihr eigenes Fußballturnier in der Lindenberghalle.  Die Gegner unserer Schulmannschaft waren die Erich-Kästner-Schule Northeim, die Pestalozzischule Duderstadt, die Evangelische Schule Oberharz und die Sehusaschule Seesen . Das Team der Wartbergschule war dieses Jahr abermals sportlich und trainermäßig super besetzt. Somit konnten sie wie im vergangenen Jahr nicht bezwungen werden und räumten den Pokal für den ersten  Platz ab. Für das leibliche Wohl während des Turniers sorgten die Oberstufen der Wartbergschule.

Von Selina Nünne

 

Fußballturnier 20 1Fußballturnier 20 2Fußballturnier 20 3

Weiterlesen ...

Die Firma KAMAX in Osterode hat für die Tombola beim Wintermarkt 2019 einen großzügigen Beitrag von 300€ gespendet. Das Geld wird für verschiedene Projekte wie für den Kauf von Möbeln für das Schülercafé oder für den Umbau eines Bauwagens genutzt.

Die Wartbergschule bedankt sich recht herzlich bei KAMAX für die Spende!

Kamaxspende 19

Am 30. Oktober 2019 konnten wir den Waldlauf an der Wartbergschule gemeinsam mit der Grundschule Dreilinden bei sonnigem Wetter stattfinden lassen. Insgesamt haben ca. 400 Schülerinnen und Schüler an dem Lauf, auf drei unterschiedlich langen Strecken, teilgenommen. In der Pausenhalle konnten sich alle Teilnehmer mit einer Portion Gulasch stärken.

Vielen  Dank an die Eltern die uns geholfen haben.

 

 

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

 

Waldlauf-19 1Waldlauf-19 2Waldlauf-19 4Waldlauf-19 6

 

waldlauf 19 1waldlauf 19 2waldlauf 19 3waldlauf 19 5waldlauf 19 6waldlauf 19 7waldlauf 19 8waldlauf 19 9

 

 

20190724 132843

 Aus Gerda und Edda sind Gerda und Eddi geworden, unsere kleinen Gänsekinder sind Erwachsen und machen erste Flugversuche!

 

 

 

 

20190903 102647

Lotti und Lucky genießen die Sonne

 

 

20190909 110344

 Die Kaninchen genießen ihren, neuen großen Auslauf

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres machte die 10. Hauptschulklasse eine Expedition zum Hochseilpark in Bad Harzburg. Der Teamtag begann mit einem Teamspiel, bei dem die Schülerinnen und Schüler sechs Matten bekamen, mit deren Hilfe sie von einer Seite auf eine andere Seite kommen mussten, ohne den Boden zu berühren. Die Matten mussten mit mindestens einem Fuß am Boden gehalten werden, sonst wären sie im imaginären Moor versunken. Die Aufgabe wurde gemeinsam erfolgreich bewältigt.

Im Anschluss erfolgte eine Einführung wie man die Kletterausrüstung korrekt anzieht. An diese wurde ein Sicherheitsseil mithilfe eines Karabinerhakens eingehängt, das dann am Kletterseil befestigt wurde.

Bevor es los ging, suchten sich die Schülerinnen und Schüler eine von drei Schwierigkeitsstufen aus: Hoch und mittel. Auf diese Weise kamen verschiedene Teams zustande. Dann ging es los! Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte kletterten durch den Park!

Nach dem Klettern gab es noch weitere Herausforderungen. Einmal konnte man auf einem Pfahl klettern. Auf diesen sollte man stehen oder sitzen bevor man wieder abgeseilt wurde. Dann gab es eine Riesenschaukel. Ein Schüler oder eine Schülerin saß auf der Schaukel und das restliche Team musste die Personen mithilfe eines Seils hochziehen. Der Schüler oder die Schülerin in der Schaukel konnte dann ein Seil lösen, um zu schaukeln.

Zum Abschluss gab es für alle ein Eis und etwas zu trinken.

Fazit: Die Expedition, das gemeinsame Klettern und die Teamerfahrungen haben riesigen Spaß gemacht!

 

Dies ist ein Bericht von Daniela Duisenberg und Maximilian Engel.

 

At the beginning of the school year our 10th grade did an expedition to the „Hochseilpark Skyrope“ in Bad Harzburg. The team day started with a team game. The students got six mats with those they had to get from one side to another side  without touching the ground. The mats had to be kept to the ground with at least one foot. Otherwise the students would imaginary drown. They managed this challenge together successfully. 

After this game the students and teachers received an explaination in how to put on the climbing equipment. This equipment is important in order to be secured with a savety rope which is connected to the climbing rope.

Before they started climbing through the tightrope parc the students had to choose one of the climbing levels: high, medium and low. In this way they became part of different teams. Now they were ready to go and all students and teachers started climbing through the tightrope parc!!!

There were even more challenges after climbing through the tightrope parc. One challenge was climbing on a high post while being secured with a savety rope. The students were supposed to sit or stand on it before the could get back to the ground. Another challenge was the giant swing. One student sat in the swing while the rest of the team pulled the student up with a rope. Then the student in the swing had to release a savety rope in order to swing.

At the end of the day the class relaxed with ice cream and something to drink.

In conclusion one can say that the expedition, climbing the tightrope parc and the team experience were a lot of fun!!

 

This is a report written by Daniela Duisenberg and Maximilian Engel.

 

 

hochseilgarten 0 1hochseilgarten 0 2

Weiterlesen ...

Mit über 250 Sportlerinnen und Sportlern nahm die Wartbergschule Osterode am 5. Sportivationstag teil. An verschieden Stationen zeigten Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wartbergschule tolle Leistungen und erzielten super Ergebnisse. Viele schafften erfolgreich die Bedingungen für das Sportabzeichen. Die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Sporttreiben stand jedoch im Vordergrund. Nach dem gemeinsamen Mittagessen folgte eine ausgelassene Siegerehrung, bei der jeder eine Medaille und eine Laolawelle bekam.

 
 Sportivationstag 19 1Sportivationstag 19 2

Weiterlesen ...